Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß Plön v. 1960 e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Herzlich willkommen bei der
Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß Plön

Session 2015 - 2016

Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß Plön feiert das 50. Weinfest

Ja, Sie haben richtig gelesen, das Plöner Weinfest gibt es tatsächlich schon ein halbes Jahrhundert. Und wie man es sich für ein solches Jubiläum wünscht, spielte auch das Wetter wieder außerordentlich gut mit und bescherte dem Weinfest auf dem Plöner Marktplatz an allen drei Tagen besten Sonnenschein und fast schon zu warme Temperaturen. Auch das Fehlen des Weinstandes vom Weingut Rodermund konnte durch einen heimischen Weinstand vom Ingenhof erfolgreich ausgeglichen werden. Ebenso wurde das Prozedere der Verlosung dahingehend verändert, dass nicht mehr der 1. Gewinner sein Gewicht in Wein aufgewogen bekommt, sondern dass die Weinpreise auf eine größere Anzahl von Gewinnern aufgeteilt wurden. Alles in allem war es wieder ein erfolgreiches Weinfest, dessen Erlös den Tanzgarden zu Gute kommt. Plön ahoi.

Abservierung unser lieblichen Tollität Dorle Spitz
Heringsessen mit anschließender Abservierung am Aschermittwoch
in Schlüters Gasthof in Wankendorf
 

Man war dies eine kurze Karnevalssession. Eben noch feierte man zusammen auf dem Prinzenball mit unserer lieblichen Tollität Dorle Spitz den Höhepunkt der diesjährigen Karnevalssession, da ist schon wieder Aschermittwoch und alles ist vorbei. Und nun beginnt aufs Neue, das lange Warten auf den Beginn der neuen Session. Doch halt! Da war doch noch etwas? Na klar, unser Weinfest vom 22.07. bis zum 24.07.2016 auf dem Plöner Marktplatz. Dort gibt es neben gutem Wein und vielen leckeren Köstlichkeiten auch ein Wiedersehen mit den Garden, ein tolles Musikprogramm und ausgelassener Stimmung. Aber bis es soweit ist, genießen Sie noch einmal den Aschermittwoch 2016 mit seinem außergewöhnlichem Showprogramm, den tollen Kostümen und einem begeisterten Publikum. Alle Bilder des Abends finden Sie hier …

Beeindruckender Prinzenball mit tollem Showprogramm
(Diesmal mit ganz herausragender Fotounterstützung durch Detlef Rösenberg – www.karneval-nms.de)

Auch dieses Jahr starten die Plöner Narren mit einer neuen Tollität in den Karneval Session 2016. Eine so großartige Show mit neuen Tänzen, hinreißenden Kostümen, jecken Büttenreden und spannenden Gastauftritten sorgten in Schlüters Gasthof wieder für einen überaus gelungenen Abend. Doch sehen Sie selbst und lassen Sie sich von den phantastischen Aufnahmen beeindrucken.

Advendsnachmittag mit der Karnevalsgesellschaft Blau Weiß Plön

Was beim Sommerfest schon mit viel Begeisterung begonnen hatte, setzte sich am Sonntag den 29.11.2015 zum 1. Advend erfolgreich fort. Mit mehr 35 Mitgliedern traf man sich wieder auf dem Gelände des Wassersportverein Plön-Fegetasche zum gemütlichen Beisammensein. Bei Kaffee und Punsch, selbstgebackenen Kuchen und vielen weiteren Lerckerein vom Grill sang man gemeinsam Weinnachtslieder und erfreute sich an heitere Geschichten zur Advendszeit.  


Gardemädchen Katharina Kniejski schwebt ins Eheglück

Am Samstag, 15.08.15, heiratete unser Gardemädchen Katharina Kniejski. Blau-Weiß war mit einer kleinen Abordnung zur kirchlichen Trauung erschienen und bildete Spalier. Der Bräutigam musste seine Braut über die gespannten Schals ins Eheglück tragen. Das Braupaar und auch die Hochzeitsgesellschaft haben sich über diese Einlage sehr gefreut. Bei Kathi kullerten sogar Tränen der Rührung. Wir Blau-Weiße wünschen den beiden für ihre gemeinsame Zukunft alles erdenklich Gute.


Unser Sommerfest mit großer Paddeltour beim Wassersportverein Plön-Fegetasche

Am 15.08.15 fand das 1. Mal unser Sommerfest beim WPF statt! Ein herzliches Dankeschön an Heiko und Katrin! Bei fast trockenem und sehr warmen Wetter haben sich auch einige von uns aufs Wasser getraut! Unter sachkundiger Anleitung von Heiko haben wir mehrere Seen entdecken und befahren können! Zwischen den einzelnen Paddeltouren müssten wir uns natürlich auch immer wieder stärken. Hierzu haben viele von uns Salate, Kuchen und Getränke mitgebracht. Und Georg, der ja vom vergangenen Weinfest noch fit am Grill war, versorgte alle mit Grillfleisch und unserer traditionellen "Iss uns Wurscht". Aber auch Rudis beliebte Caipirinhas durften nicht fehlen und so haben wir alle eine paar schöne Stunden auf dem herrlichen Gelände des Wassersportveriens Plön-Fegetasche verbracht und auch gleich Pläne für unsere nächste gemeinsame Feier geschmiedet. Plön ahoi!!!



Plöner Weinfest 2015

Wettergott Petrus hält schützend seine Hand 

über das Plöner Weinfest 2015

(Sorry, am Sonntag müsste ich zeitweilig noch wo anders hin: Petrus)


Vom 17. bis 19. Juli feierte die Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß Plön wieder Ihr traditionelles Weinfest auf den Plöner Marktplatz. Weitestgehend zufrieden mit dem Wetter freuten wir uns wieder über die vielen Besucher und Urlaubsgäste, die wir drei Tage lang mit einem tollen und abwechslungsreichem Programm unterhalten durften. Mit dabei waren auch wieder unsere Mosel-Winzer, die einmal mehr ihre besten Weine mitgebracht hatten. Musikalisch gab es Live Musik vom DUO „Hit Mix“ und „Bitter Lemon“, stimmgewaltige Einlagen vom Shanty-Chor Windjammer, sowie den aus Funk und Fernsehen bekannten Sänger und Stimmimitator Jürgen Möller. Natürlich durften auch die Tanzgarden vom KG Blau-Weiß Plön nicht fehlen, die jedoch aufgrund des Wetters nur am Samstag zum Einsatz kamen. Den Abschluss des Weinfestes bildete wieder die Ziehung der Gewinnlose, beim dem der Gewinner des 1. Preises sein Gewicht in Wein aufgewogen bekam. Alle Bilder vom Fest sehen Sie hier ...

Das aktuelle Plakat mit allen Sponsoren und den Programmflyer finden Sie hier zum download:

Plakat Weinfest 2015 und Programm Flyer Weinfest 2015





Am Aschermittwoch ist alles vorbei
Am Aschermittwoch ist alles vorbei

Mit dem Aschermittwoch ging nun auch die 54. Session im Jubiläumsjahr zu Ende. Das traditionelle Heringsessen, dass den krönenden Abschluss einer jeden Session bildet, fand diesmal erstmalig auch in Wankendorf in Schlüters Gasthof statt. Und wie die Bilder zeigen, finden die Räumlichkeiten nicht nur bei den Blau-Weißen vollste Anerkennung sondern auch die zahlreich erschienenen Gäste sprechen eine deutliche Sprache, dass man mit Schlüters Gasthof eine vortreffliche Wahl für die Feierlichkeiten der Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß Plön getroffen hat.
 
Aber auch mit Ihren Tollitäten Elena I. und Frank I. hatten die Plöner ein tolles Prinzenpaar, dass sich größter Beliebtheit erfreute und mit sehr viel Wärme und Natürlichkeit bei den Gästen ankam. Doch bevor auch diese Session sich dem Ende näherte, hatten die Gäste noch einmal die Gelegenheit das ein oder andere Highlight der Session zu bewundern. Angefangen mit der Kindergarde über die Juniorengarde bis hin zur Prinzengarde gab jeder der Beteiligten noch einmal sein Bestes und erntete noch einmal lauten Beifall als Dank. Und natürlich durften Barbara Kleinmann als Hausfrau Stine und Ralf Okel als Hausmeister Hinnerk nicht fehlen. Ganz besonders zu erwähnen ist sicherlich im Hinblick auf die aktuellen Unruhe zwischen Russland und der Ukraine der russische Tanz der Prinzengarde, der die Prinzessin zu Tränen rührte. Elena I., Kind einer ukrainischen Mutter und eines russischen Vaters, die sich selbst als Kind des Friedens bezeichnet, hat sich sehr über diese Tanzdarbietung gefreut. Nach der Rückgabe des in einem Handstreich eroberten Rathausschlüssel, bildete die Abservierung des Prinzenpaares und das anschließende traditionelle Heringsessen wieder den Abschluss dieser Session. Hier gehts zur Bildergalerie ...
Das Prinzenpaar Elena I. und Frank I.
Elena I. und Frank I. regieren die Plöner Narrenschar

Nicht ganz pünktlich eröffnete der Elferratspräsident (Werner Kelbing ) der Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß-Plön den Prinzenball und ließ gleich zu Beginn der Veranstaltung in Wankendorf das diesjährige Prinzenpaar von den Garden der Gesellschaft in den Saal begleiten. Frank und Elena Flehmke aus Plön führen die Narren durch ihre 54. Session im 55. Jubiläusjahr. Ein Jubiläum welches Karnevalisten gerne feiern, beinhaltet es doch 5x die 11. 

Ein tolles Programm hatten die Trainerinnen Gabi-Sajak Okel und Bernadette Bojahr auf die Beine gestellt. So wechselten sich akrobatische Tänze der Garden mit fröhlichen Kostümtänzen als Cowboys, Badenixen oder Putzfrauen ab. Besonders eindrucksvoll waren das Tanzmariechen der Junioren Anna Milena Okel und das Mariechen der Pinzengarde Steffi Jebe. Abgerundet wurde das Programm durch eine Büttenrede des Vizeelferratsmitgliedes Ralf Okel und seiner Partnerin Barbara Kleinmann, die sich auf humorige Art mit Fachbegriffen das Leben schwer machte. 

Aber auch Gäste aus anderen Gesellschaften zeigten, was sie in diesem Jahr im Programm hatten. So waren die Meimersdorfer Narren mit einer besonders großen Abordnung angereist und boten eine bunte Playbackshow mit 13 Mitgliedern. Ebenso gab es Auftritte der Rendsburger, unser ehemaliges Prinzenpaar von den Kieler Jungs sowie die Poggendorfer.

Das beste kam wie immer zum Schluss. Bevor der Präsident der Gesellschaft Günther Kempa die Tanzfläche für alle Gäste bis in die frühen Morgenstunden frei gab, zeigte die Prinzengarde noch ihren Showtanz Rock meets Classic. Nun geht es wieder Wochenende für Wochenende mit den Mitgliedern zu verschiedenen Veranstaltungen der befreundetet Gesellschaften. Am Ende der Session feiern die Karnevalisten dann noch in vielen Seniorenheimen der Umgebung Karneval bis am Aschermittwoch in Schlüters Gasthof Wankendorf die Session mit dem traditionellen Heringsessen beendet wird. 


übrigens... 
19. Januar, Norddeutscher Karneval-Verband e.V.

Das Prinzenpaar der KG. Blau Weiss Plön v. 1960 e.V., seine Tollität Prinz Frank I. und Ihre Lieblichkeit Prinzessin Elena I. vertreten die Mitglieder des Nordddeutschen Karneval-Verband e.V. im Bundeskanzleramt in Berlin.
Plöner Weinfest 2014

Plöner Weinfest 2014 stand wieder unter einem guten Stern


Vom 18. bis 20. Juni feierte die Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß Plön bei heißen sommerlichen Temperaturen von bis zu 30° ihr alljährliches Weinfest auf den Plöner Marktplatz. Den vielen Gästen und Urlaubern wurde wiedereinmal ein tolles und abwechslungsreiches Programm geboten, bei dem sicher jeder auf seine Kosten kam. Während unsere Mosel-Winzer Ihre besten Wein anboten, wurde den Gästen ein buntes Musikprogramm geboten. Mit dabei waren unter anderem das Duo „Hit Mix" aus Eutin, der Shanty-Chor „Windjammer" aus Plön und das Trio „Bitter Lemon", die besonders in den Abendstunden für gute Stimmung sorgten. Aber auch Jürgen Möller, Sänger und Imitator, bekannt aus Funk und Fernsehen war wie immer der Liebling des älteren Publikums. Eine weiteres Highlight war die Gesangseinlage von Catharina Hansen, begleitet von Thore Hahn an der Gitarre. Weiterhin waren die Garden der Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß Plön mit einem großen Aufgebot vertreten, die mit Ihren Showtänzen das Publikum begeisterten und in Ihren Bann zogen. Dies galt ganz besonders für die Prinzengarde mit Ihrem Showtanz „classic meets rock". Neben der Weinverköstigung, durfte natürlich auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommen. Aber auch diese Wünsche wusste die KG Blau-Weiß Plön zu erfüllen und bot den Gästen selbstgebackenen Kuchen, Käsespieße sowie leckere Bratwurst und Flammkuchen an. Neben Bier vom Fass wurde erstmals seit vielen Jahren auch wieder ein Cocktailstand betrieben, der ebenfalls bei den Gästen sehr gut ankam. Den Abschluss des Weinfestes bildete wie jedes Jahr die Verlosung, bei der der Gewinner sein Gewicht in Wein aufgewogen bekommt. Die diesjährige Gewinnerin ist Ute Wacks aus Plön.

Das aktuelle Plakat mit allen Sponsoren und den Programmflyer finden Sie hier zu download: Plakat Weinfest 2014 und Programm Flyer Weinfest 2014

Unterstützt wurde das Weinfest auch durch das Stadtmarketing Plön, das am So. dem 20. Juli für einen verkaufsoffenen Sonntag sorgte. Wir hoffen, dass es auch Ihnen gefallen hat und zeigen Ihnen hier noch einmal die schönsten Fotos.

Abservierung von Basi I./II.

Am Aschermittwoch ist alles vorbei


Nichts währt ewig, und so ging am Aschermittwoch auch die Session 2013 / 2014 der Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß Plön im Landgasthof Langenrade zu Ende. Doch bevor sich die Narren von der Bühne verabschieden, gab es noch so mancherlei Highlight zu sehen. Im vollbesetzten Saal des Ascheberger Landgasthofes eröffnete Tanzmariechen Steffi Jebe mit ihrer Tanzdarbietung die Veranstaltung. Ebenso zeigten sowohl die Kinder- und Juniorengarde als auch die Prinzengarde noch einmal Ausschnitte aus ihrem diesjährigen Programm und begeisterte damit wiedereinmal das Publikum aufs äußerste. Dieses Engagement und die erbrachten Leistungen wusste Ihre Majestät Babsi I./II. in Ihrer Dankesrede auch zu würdigen. Ein besonderer Dank ging hier an die Kinder- und Juniorengarde, die mit Ihren zahlreichen Einsätzen in den Seniorenheimen für heitere Stunden sorgten. Bevor es dann mit dem traditionellen Heringsessen weiterging gab Vereinspräsident Günter Kempa den neuen Rathausschlüssel mit der prallgefüllte Schlüsselschatulle an Bürgermeister Jens Paustian zurück. Den original Schlüssel hatte die Narrenschaft nämlich für sage und schreibe 400.000 Mark versilbert, um etwas Geld in die knappe Stadtkasse zu spülen. Aber wie es bei Narren nun mal so ist, handelte es sich bei den 400.000 Mark lediglich um Spielgeld. Bgm. Paustian nahm es mit Humor. Eine besondere Hochachtung verdient auch die Gesangseinlage von Catharina Hansen, die unter anderem auf besonderen Wunsch von Präsident Günter Kempa, das Lied „skyfall" präsentierte. Für einen brillanten Abschluss, sorgte dann die Prinzen- und Juniorengarde mit Ihrem Showtanz eine „Reise um die Welt", mit dem dann auch Babsi I./II. abserviert wurde, gefolgt vom neuen Showtanz der Prinzengarde „classic meets rock". mehr ...


Rauschende Ballnacht beim Plöner Prinzenball


Am Samstag, dem 11. Januar 2014 war es endlich so weit. Die Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß Plön hatte zu Ihrem diesjährigen Prinzenball nach Wankendorf in die tollen Räumlichkeiten von Schlüters Gasthof geladen. Pünktlich um 19:11 Uhr, der Saal war bis auf den Platz besetzt, eröffnete Günther Kempa den Prinzenball. Wie jedes Jahr, war es auch in diesem Jahr ein Geheimnis geblieben, wer denn nun die neue Tollität sein wird. In der vergangenen Session hatte man mit Babsi I eine tolle Prinzessin, die unterstützt durch Ihrem Adjutanten Rainer, Ihre Gefolgschaft souverän durch die Narrenzeit führte. Und da dies so wunderbar geklappt hatte, lag also nichts näher, als dass aus Babsi I. nun Babsi II. wurde.

Doch nun zum Prinzenball. Auch in diesem Jahr jagte ein tolle Darbietung die nächste. Viele, von Gabi Sajak neu einstudierten Garde- und Showtänze wurden vor einem begeisterten Publikum von den verschiedenen Garden mit großen Engagement zum besten gegeben. Aber auch die Gastgesellschaften aus Neumünster, Rendsburg und Meimersdorf sorgten mit Ihren lieblichen und entzückenden Beiträgen für einen wirklich unterhaltsamen Abend. Immer wieder aufgelockert durch Tanzrunden für das festlich gekleidete Publikum. Aber auch Büttenreden von Vizeelferratspräsident Ralf Okel und Präsident Günther Kempa, gehörten ebenso zum Programm wie eine Gesangseinlage von Catharina Hansen und Showeinlagen der Gastgesellschaften. Doch mit Ende der Programmpunkte war der Prinzenball noch lange nicht zu Ende. Nein, denn mit musikalischer Unterhaltung von DJ Dolny wurde getanzt bis in die frühen Morgenstunden. Kurz um, ein gelungener Abend und ein unterhaltsamer Prinzenball. Plön ahoi.
 ... mehr



11. 11.2013 - 11:11 Uhr - Sturm auf das Plöner Rathaus

Pünktlich um 11:11 Uhr begann mit dem Sturm auf das Plöner Rathaus die diesjährige Karnevalssession. In fast vollzähliger Stärke war er angetreten, der Elferrat der Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß Plön. Mit gezückten Waffen und siegesgewissem Frohgemut ging es den Schlossberg hinauf zum Plöner Rathaus. Schnell war das Rathaustor genommen und hinauf ging es zum Sitzungssaal. Doch so leicht ging es nicht weiter, der Eingang verbarrikadiert, die Ratsversammlung zur Gegenwehr bereit, so dachte man dem Vormarsch Einhalt zu gebieten. Doch die Übermacht war zu erdrückend und so drang sie ein, die Narretei. Umringt von Elferrat gab sich der Bürgermeister dann geschlagen und führte sie hinein in den Sitzungssaal. Hier am Tische und in großer Runde wurde sie übergeben, die Regierungsgewalt auf Zeit. Von heute an bis zum 5. März liegen die Geschicke nun in der Hand der Narren. Mögen sie weise damit umgehen! "Als sichtbares Zeichen nehmt diesen Schlüssel und wacht gut über ihn." Plön ahoi
... mehr



















copyright 2013 by M. Bartsch

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü